Therapie ambulant

Kinder- und jugendpsychiatrische Behandlung bedeutet weitgehend Hilfe zur Selbsthilfe. Da meistens nicht nur das Kind oder der Jugendliche von den Problemen betroffen ist, sondern die gesamte Familie, unterstützen wir Eltern und ihre Kinder bei der Entwicklung von Problemlösungen und begleiten sie dabei. Für eine erfolgreiche Behandlung ist es wichtig, dass alle, die mit dem Kind oder dem Jugendlichen zu tun haben, an einem Strang ziehen.

Elternberatung

Es kommt immer wieder vor, dass Eltern nicht wissen, wie sie in bestimmten Erziehungssituationen genau vorgehen sollen. Auch Jugendliche kommen ab und zu an Punkte, in denen sie ratlos sind wie sie ihre persönlichen Probleme lösen können. Hier können wir beraten, welche Möglichkeiten es gibt und welche dieser Möglichkeiten wahrscheinlich am ehesten zum Erfolg führen. Oft gelingt es schon mit wenigen Gesprächen weiter zu helfen.

Einzeltherapie

In der Einzeltherapie besprechen wir mit den Betroffenen, meist Jugendlichen, wie sie mit Belastungen umgehen und wie sie bestimmte Probleme lösen können. Es ist eine Art “Trainingslager”, in dem es darum geht neues Verhalten zu erlernen, zu erproben und umzusetzen.

Familientherapie

Das Wohlbefinden Einzelner in der Familie ist immer in Abhängigkeit vom Gesamtsystem zu sehen. So kann sich ein Familienmitglied nur selten unabhängig von den anderen verändern. Darum ist es sinnvoll sein die Eltern oder auch Geschwister in die Behandlung mit einzubeziehen.
Manchmal sind Eltern in Trennung und es kommen neue Lebenspartner dazu. Hier versuchen wir zusammen mit den Betroffenen zu entscheiden, wer aus der Familie zur Lösung beitragen kann. Alle Beteiligten können etwas dazu beitragen den Einzelnen zu unterstützen.